Privacy Policy for HovalConnect

Version 1
A. Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten


Der Verantwortliche im Sinne von Art. 4 (7) DSGVO ist die Hoval Gruppe mit ihrem Hauptsitz in Vaduz, Liechtenstein, und den ihr zuzuordnenden Unternehmen. Eine Übersicht über der Gruppe zugehörige Unternehmen finden Sie auf www.hoval.com.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter dpo@hoval.com .


B. Grundlegende Informationen


1. Verantwortung von Hoval


Hoval trifft für die Umsetzung dieser Datenverarbeitung angemessene technische und organisatorische Massnahmen zur Sicherheit der Verarbeitung.


2. Übermittlung und Empfänger


Die personenbezogenen Daten werden nur in dem Umfang etwaigen Empfängern offengelegt, wie es im Rahmen der Verarbeitung erforderlich ist:

• Wir sind zu einer Offenlegung personenbezogener Daten verpflichtet, wenn dies für die Einhaltung von Gesetzen, zum Zwecke der Strafverfolgung oder zur Befolgung von gerichtlichen Anordnungen notwendig ist.
• Wir arbeiten mit externen Partnern im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung gemäss Art. 28 DSGVO zusammen. Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich gemäss den Anforderungen der DSGVO gebunden und werden bei Bedarf kontrolliert.
• Innerhalb der Unternehmensgruppe können die Daten zu Verwaltungszwecken verarbeitet werden.
• Hat der Kunde mit Hoval eine Service-Vereinbarung zur Störungsbehebung und Wartung der Anlage getroffen, so sind die jeweils zuständigen Hoval-Techniker und Hoval-Partner im Rahmen ihrer Betreuungsleistungen zur Identifikation und Behebung von Fehlfunktionen und Störungen Empfänger Ihrer Daten.
• Eine Übertragung personenbezogener Daten in Länder ausserhalb der EU-EWR erfolgt nur, wenn für dieses Drittland ein Angemessenheitsbeschluss nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder eine andere Grundlage gemäss Art. 46 – 49 DSGVO vorliegt. Die Datenverarbeitung auf HovalConnect findet in der EU-EWR statt.


C. Details zur Verarbeitung: Nutzung von HovalConnect


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung


HovalConnect kann über eine Web-Lösung (connect.hoval.com) oder aber über die mobile App für Smartphone mit Hilfe eines Gateways zur Datenübertragung genutzt werden. Durch das Online-Portal kann auf die Anlage über das Internet zugegriffen werden. Mit Hilfe der technischen Daten und Benutzerkontaktdaten (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift; Seriennummer und Adresse des Gateways) wird die Hoval Anlage dem jeweiligen Kunden zugeordnet. Über das Gateway der Hoval Anlage werden technische Anlagendaten an die HovalConnect Lösung end-to-end verschlüsselt übermittelt.

Verarbeitet werden die Benutzerkontaktdaten des Kunden sowie die technischen Anlagedaten:

• Systemeinstellungen der Heizung oder der Lüftung: Datenpunkte der Anlage wie bspw. aktuelle Raumtemperatur, Energieverbrauch, Betriebsstunden, Temperatur, Status Heizen/Kühlen. Diese werden über HovalConnect dargestellt und können durch den Kunden individuell angepasst werden. Ferner ist es dem Kunden selbst möglich, historische Daten zu analysieren und grafisch darzustellen, um etwaige Trends oder grundsätzlich die Effizienz und den Verbrauch der Geräte zu beobachten.
• Änderungen an Betriebsparametern durch den Anlagenbesitzer


2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Erfüllung des Vertrages zur Nutzung von HovalConnect gemäss Art. 6 (1) b) DSGVO.


3. Dauer der Speicherung


Die Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit dem Kunden gespeichert und darüber hinaus zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Abwicklung von Haftungs- und Garantieansprüchen.


C. Details zur Verarbeitung: Bearbeitung von Störungen und Beantwortung von Anfragen


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung


Sollten Sie mit Hoval einen Service-Vertrag abgeschlossen haben oder mit uns zu Betreuungs- oder Beratungsfragen in Kontakt treten, so kann Hoval bei Bedarf auf Ihre Anlage zugreifen und via Fernwartung die Störung und die Anfrage beheben.

Wir verarbeiten dabei folgende personenbezogenen Daten im Service-Fall:

• Systemeinstellungen der Hoval Anlage (technische Daten, Fehlermeldungen)
• Auswertung der historischen Anlagendaten des Benutzers
• Durchgeführte Änderungen an Anlagenparametern durch den Benutzer


2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Erfüllung des Service-Vertrages und zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gemäss Art. 6 (1) b) DSGVO.


3. Dauer der Speicherung


Die Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit dem Kunden gespeichert und darüber hinaus zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Abwicklung von Haftungs- und Garantieansprüchen.


C. Details zur Verarbeitung: Weiterentwicklung unserer Produkte

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung


Die Hoval analysiert die durch den Gateway übermittelten technischen Anlagendaten zur Evaluation der eigenen Produktreihe (z.B. Störungsanfälligkeit), zur Weiterentwicklung ihrer Systeme und zu diversen weiteren Analysen der eigenen Marktpositionierung. Die Daten bezüglich eigener Entwicklung, Produkte, Weiterentwicklung etc. sind agglomeriert und pseudonymisiert und es werden lediglich Daten aufgrund der von den Anlagen generierten und übermittelten Systemdaten ausgewertet. Eine Zuordnung zu einer natürlichen Person findet in dieser Verarbeitung nicht statt.


2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung


Rechtsgrundlage der Evaluation und Weiterentwicklung unserer eigenen Produktreihe ist unser berechtigtes Interesse gemäss Art. 6 (1) f) DSGVO.


3. Dauer der Speicherung


Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses mit dem Kunden gespeichert und darüber hinaus zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder zur Abwicklung von Haftungs- und Garantieansprüchen.


D. Details zur Verarbeitung: Mitteilung zu Optimierungen und Produktinformationen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Daten werden innerhalb der Hoval Gruppe für Direktwerbung verwendet, um dem Kunden weitere Optimierungen aufzeigen zu können.

2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse zur Information über Produktneuerungen und Optimierungen bei Bestandskunden gemäss Art. 6 (1) f) DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Kontaktdaten des Kunden werden nach Widerspruch (siehe nächster Punkt) nicht mehr für Direktwerbezwecke verarbeitet.

4. Widerspruchsmöglichkeit

Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, dem Empfang von Produktinformationen zu widersprechen. Widerspricht der Kunde der Verarbeitung für Zwecke der Produktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.


H. Rechte der betroffenen Personen


Der Nutzer hat das Recht auf Auskunft über die ihn betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch und das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sein Recht kann er bei unserem Datenschutzbeauftragten vorbringen, der diese Anfrage prüfen und bearbeiten wird.


I. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde


Der Nutzer kann sein Beschwerderecht jederzeit gemäss Art. 77 DSGVO gegenüber einer Aufsichtsbehörde geltend machen.


J. Änderungen in der Datenschutzerklärung


Unsere Geschäftstätigkeiten unterliegen ständigen Änderungen, weshalb diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit angepasst wird. In diesem Fall veröffentlichen wir mit neuem Versionsdatum in der letzten Zeile die aktualisierte Datenschutzerklärung.

Bei fortgesetzter Nutzung gehen wir davon aus, dass diese neue Version vom Nutzer zur Kenntnis genommen wurde.


15.10.2020